Autor Tema: HOFFNUNG  (Pročitano 3349 puta)

Janko men

  • Global Moderator
  • Full Member
  • *****
HOFFNUNG
« poslato: Jun 23, 2013, 09:43:35 posle podne »
HOFFNUNG
Ich bin auf dem Balkan, in einem schönen Dorf geboren.Ich wuchs schnell, so schnell dass ich jetzt Schüler der zweiten Klasse des Gymnasiums bin, und lebe in der Hoffnung, dass ich alles fertig mache, und ein guter Bürger werde.

In meinem Leben passierten viele und verschiedene, manchmal leider auch böse Dinge. Ich wurde in der Zeit der großen Veränderungen geboren. Alles ging so schnell, und ich war so klein und konnte nichts davon verstehen. Ich hatte Hoffnung, dass ich schnell erwachsen werde, und die Wahrheit erfahre. Ich hoffe noch immer...

Die Menschen unterscheiden sich von einander, sowohl im Aussehen als auch im Denken und in der Sprache. Es waren viele Probleme, und ich, so klein, habe mich gehofft, dass alles gut gehen wird und ohne viel Schmerz. Niemand genießt den Schmerz, weder den körperlichen noch den seelischen. Ich hoffe, dass alles so wird wie es sein muss, dass einmal alles seinen normalen Weg nimmt. Das Leben ist kein Märchen, aber wir müssen kämpfen und den Mut und die Kraft zu unserem Kampf aus unserer Hoffnung schöpfen.

Sie ist immer in mir anwesend, ich gehe schlafen und stehe auf in der Hoffnung auf einen besseren Morgen. Ich hoffe, dass mein Wunsch eines Tages in Erfüllung geht, dass die Menschen in der ganzen Welt im Frieden, in der Eintracht und Gleichberechtigkeit leben werden, ohne Rücksicht darauf wer wo geboren ist, wo er lebt, ist er „klein“ oder „groß“.

Ich verliere meine Hoffnung nie. Sie bleibt in meinem Herzen und ich werde nicht ruhn bis sie nicht in Erfüllung geht.Sie ist in mir, mit mir. Jeder Mensch hat seine eigene Hoffnung – das kann sein unerfüllter Wunsch, nicht durchgeführte Arbeit, nicht gefundene Liebe und Stille sein. Ich hoffe, dass ich mein Ziel erreichen werde, dass alle Menschen mit gleichen Rechten, und ohne Grenzen leben werden.

Ich glaube, dass alle ihre Wünsche erfüllen können, wenn sie bereit sind für sie zu kämpfen und bei diesem Kampf ihre Hoffnung nicht verlieren.